Sieben SGPler für Schijndel

Am kommenden Wochenenende tritt die deutsche U17-Nationalmannschaft bei Korfball World Cup im niederländischen Schijndel an. Mit dabei sind gleich sieben langjährige Pegasuser. Wir wünschen ihnen – und dem gesamten deutschen Team – viel Erfolg!

16 Spieler- und Spielerinnen haben die beiden U17-Auswahltrainerinnen Anna Schulte und Karen Fuchs (beide Schweriner KC) für den finalen Kader zur Weltmeisterschaft der Unter-17-Jährigen nominiert. Darunter sind von der SG Pegasus: Antonia Deharde, Jule Scholl, Judith Linke, Lea Hornung, Lena Gerlich und Pascal Spaniol. Unterstützung erhält die U17 und ihr Trainerteam von Steffen Müller. Er begleitet die Mannschaft als Teammanager – und auch die mitreisende Physiotherapeutin Tanja Thiele hat über die Betreuung des Leistungskaders der SG Pegasus zum Korfball gefunden.

Wir wissen also: Beste Betreuung ist gewährleistet. Da kann auch der erste Gegner kommen: Am Samstag geht es zum Einstieg ins Turnier gegen die U17 aus Katalonien. Bereits in diesem Spiel wird es wohl darum gehen, welche Ziele man im weiteren Turnierverlauf anpeilen kann. Denn der zweite Gegner in der Dreier-Gruppe heißt Niederlande, und ist erfahrungsgemäß auch im U17-Bereich kaum zu bezwingen.

Den genauen Spielplan gibt es hier: www.u17kwc.com/games.html

Steffen Müller berichtet “live” aus Schijndel: http://www.korfball.de/news.php?/1939-live-report-u17-wc-schijndel-2-niederlage-gegen-die-niederlande

Mannschaftsfoto DTB U17-Nationalmannschaft

Mannschaftsfoto DTB U17-Nationalmannschaft (es fehlt: Lena Gerlich)