DTB-Pokal-Halbfinale: Korfball-Klassiker Pegasus gegen Schweriner KC

Zum dritten Mal in dieser Saison treffen die ersten Mannschaften der SG Pegasus Rommerscheid 1991 e.V. und des Schweriner Korfball-Clubs in Pflichtspielen aufeinander. Bevor sie am 10. Mai im Entscheidungsspiel um die Meisterschaft erneut gegeneinander antreten, geht es am kommenden Sonntag (19.4.) um den Einzug ins Finale des DTB-Pokals. Das Halbfinale wird um 17:30 Uhr in der Sporthalle im Kleefeld in Bergisch Gladbach angepfiffen.

Nach der Niederlage im Endspiel gegen den KV Adler Rauxel in der vergangenen Saison und den Pokalsiegen in den Jahren 2012 und 2013 hat die SG Pegasus im Halbfinale am kommenden Sonntag die Chance, zum vierten Mal in Folge in das DTB-Pokalfinale einzuziehen. Gegen den Dauerrivalen der vergangenen Jahre, den Vorjahresmeister SKC, hat Pegasus dabei im Halbfinale die Chance auf Teilwiedergutmachung der Niederlage im letzten Regionalliga-Spiel.

Im zweiten Halbfinale trifft die Zweitvertretung des Henrichenburger Korfball-Club Albatros in Castrop-Rauxel auf den DTB-Pokalsieger 2014, die erste Mannschaft des Korfball-Verein Adler Rauxel.

Vor dem Halbfinalspiel in Bergisch Gladbach kommt es in der Sporthalle Im Kleefeld zu einem meisterschaftsentscheidenden Spiel. In der D-Jugend (10-12 Jahre) ermitteln die Mannschaften der SG Pegasus und des TuS Schildgen den Meister des Rheinischen Turnerbundes (RTB) in einem Entscheidungsspiel (Anpfiff: 15:45 Uhr). In der regulÀren Saison gewannen beide Mannschaften ihre Spiele gegen die Konkurrenz souverÀn, in den direkten Duellen konnten SGP und TuS jeweils einen Sieg und eine Niederlage verbuchen.