Danke an unsere Trainer!

Danke Henning, danke Timon, danke Jule und danke Thorben! Diese vier haben in der vergangenen Saison, die leider durch das Coronavirus ein vorzeitiges Ende fand, unsere ersten drei Seniorenteams trainiert. Wenn wir endlich wieder Korfball spielen dürfen, werden die Trainerteams unserer S1, S2 und S3 anders aussehen. Dazu mehr in der kommenden Woche. Doch vorher ist uns das hier wichtig:

Danke Henning – für deinen Einsatz auf und neben dem Spielfeld, der uns in den vergangenen Jahren zum erfolgreichen Korfballverein gemacht hat, der wir heute sind. Das hier ist zum Glück kein Abschied. Denn: Henning Peuters legt auf eigenen Wunsch seinen Trainerposten nieder. Doch er wird uns erhalten bleiben, im Hintergrund als Berater und Mentor unseren Trainern und Spielern zur Seite stehen. Mit Ehrgeiz, Motivation und Fachwissen, wie wir es schätzen – aber ohne die terminlichen und zeitlichen Verpflichtungen, die der Trainerjob verlangt. Auf dem Level, auf das Henning uns mit seiner Arbeit gebracht hat. Darauf wollen wir aufbauen, auch mit Hennings Hilfe. Und aus dieser abgebrochenen Spielzeit bleibt uns die bronzene Erinnerung an den Europacup in Budapest.

Danke Timon – für dein Engagement als Trainer der zweiten Mannschaft in der vergangenen Spielzeit. Eine Saison, die Timon Orth gemeinsam mit seinem Team “überm Strich”, oberhalb der Abstiegs- und Relegationsränge abgeschlossen hat. Eine starke Leistung unter schwierigen Umständen mit ständig wechselndem Kader. Auch hier sind Zeit und Aufwand entscheidende Faktoren, die für eine Änderung auf diesem Posten sorgen. Timon konzentriert sich auf sein Studium UND bleibt uns als Spieler wie gewohnt mit vollem Einsatz erhalten.

Danke Jule und Thorben – für eure großartige Arbeit mit unserer dritten Mannschaft. Ein junges Team, aus dem immer wieder SpielerInnen “nach oben” nachrückten, habt ihr in der Oberliga nicht nur konkurrenzfähig gehalten, sondern auch hervorragend weiterentwickelt. Wir freuen uns, dass ihr uns als Jugendvorstand (Jule), in neuen Traineraufgaben und im Vorstand (Thorben) erhalten bleibt.

Wie oben bereits beschrieben, möchten wir unser neues Trainerteam für die kommende Saison hier im Laufe der Woche vorstellen. Wie und wann es in unseren Breitensport- und Jugendmannschaften weitergeht, können wir leider in dieser Zeit noch nicht absehen.

Wichtig ist uns aber an dieser Stelle, Danke zu sagen: Allen Trainern, Trainerassistenten, Teammanagern, Betreuern und Physiotherapeuten, die sich in der abgelaufenen Spielzeit um das Wohl all unserer Spielerinnen und Spieler gekümmert haben. Vielen Dank – und möge es so weitergehen. Bis dahin – bleibt gesund!