Neues Hygienekonzept – mit 2G-Pflicht in Sporthallen

Liebe Mitglieder, liebe Freunde und Förderer,

die Corona-Schutzverordnung hat sich geändert, mit Stand: 24.11.2021 mussten wir unser bewährtes Hygienekonzept für unser Trainings- und Kursangebot anpassen:

Grundlage für dieses Konzept sind die Vorgaben der Corona-Schutzverordnung des Landes
NRW in ihrer gültigen Fassung vom 24.11.2021 sowie die Nutzungsbedingungen für Sportstät-
ten der Stadt Bergisch Gladbach und die Empfehlungen der übergeordneten Sport- und Fachver-
bände.
Ab sofort gilt für alle Personen ab 16 Jahren die 2G-Regel (Zutritt nur für Geimpfte und Gene-
sene) für die Nutzung von Sportstätten
; für jüngere Teilnehmende bis einschließlich 15 Jahre gibt
es aufgrund der regelmäßigen Schultestungen eine Ausnahmeregelung.
Diese Regelung gilt für alle Personen, die am Sport-/Übungs- und Wettkampfbetrieb teilnehmen
oder Veranstaltungen als ZuschauerInnen oder Begleitpersonen besuchen.
Für den wöchentlichen Sportbetrieb der SG Pegasus sowie für den Wettkampfbetrieb Korfball am
Wochenende sind während der Corona-Pandemie nachfolgende Grundsätze zu beachten:
1. Personen mit Krankheitssymptomen oder ohne gültigen Impf- / Genesungsnachweis sind
von der Teilnahme / dem Besuch der Sportangebote ausgeschlossen. Für Kinder und Jugend-
liche bis einschließlich 15 Jahre gilt o.g. Ausnahmeregelung hinsichtlich des Nachweises.

2. Die allgemein verbindlichen Hygiene- und Abstandsregeln sind vor, während (soweit möglich)
und nach den Trainingseinheiten einzuhalten. Eine mindestens medizinische Maske ist mit Be-
treten des Schul-/Sportgeländes, vor und nach der Übungsstunde sowie beim Aufsuchen der
Toilette und den Umkleiden sowie der Nutzung der Wege in den Sportstätten zu tragen (Aus-
nahme: Alltagsmaske für Kinder von 6 bis 13 Jahren; unter 6 Jahren keine Maske erforderlich).

3. Für BesucherInnen und Begleitpersonen von Minderjährigen in den Übungseinheiten / Trai-
ningsstunden gilt durchgehend Maskenpflicht. Dies dient dem Schutz unserer jüngsten Sport-
teilnehmenden, die noch nicht geimpft werden können – z.B. in der Eltern-Kind-Turngruppe, in
den Korfball-Jugendgruppen.

4. Im Trainings- und Übungsbetrieb kontrollieren die Trainings-/Übungsleitungen die o.g. Nach-
weise.

5. Beim Wettkampf-/Turnierbetrieb des Rheinischen und Deutschen Turnerbundes erfolgt die
Kontrolle der 2G-Regelung durch den Veranstalter, d.h. die verantwortlichen Personen der
aufsichtführenden Korfball-Sportvereine.

Ansprechpartnerin für die Corona-Schutzmaßnahmen des Vereins ist Eva Wieseler (Geschäfts-
stelle).

Während der Trainingseinheiten sind die Übungsleitungen / Trainerteams für die Befolgung und
Umsetzung der Maßnahmen verantwortlich und im Namen des Vereins weisungsbefugt.

Vorstand der SG Pegasus