Pegasus 1 verliert im letzten Liga-Spiel des Jahres zum 1. Mal

Ausgerechnet im letzten Spiel des Jahres ist die ungeschlagene Serie der 1. Mannschaft der SG Pegasus Rommerscheid 1991 e.V. gerissen. Gegen den KV Adler Rauxel 1 verlor Pegasus im Heimspiel mit 24:26 (13:14).

Adler hatte im Vorfeld der Partie die Favoritenrolle klar an den amtierenden Meister verwiesen, Trainer Patrick Fernow sprach davon, es gehe maximal um Bonuspunkte im Kampf um den zweiten Finalplatz hinter der SG Pegasus. In der selbst kreierten Rolle des Underdogs fĂŒhlten sich die Adler offenbar wohl. Trotz verletzter Stammspieler zeigten sie ihre beste Saisonleistung. Pegasus hingegen fand zwar gut ins Spiel, ließ dann aber ĂŒber weite Strecken die Grundtugenden vermissen. Als die WĂŒrfe nicht mehr ihr Ziel fanden, musste die SGP schon in Halbzeit 1 die GĂ€ste ziehen lassen. Mit schnellen Körben kurz vor dem Pausenpfiff kamen die Schwarz-Gelben noch einmal auf einen Korb heran.

Doch auch in der zweiten Halbzeit ĂŒberließen die Hausherren den Castrop-Rauxelern die Kontrolle ĂŒber das Spiel. Erst nach einer Auszeit von Trainer Henning Peuters bei einem Sieben-Körbe-RĂŒckstand fand dann das von den Zuschauern lang ersehnte AufbĂ€umen statt. Doch der Schlussspurt kam zu spĂ€t. Adler verteidigte seinen Vorsprung in den letzten Minuten und gewann verdient die Bonuspunkte im Kampf um den Finaleinzug. In diesem findet sich jetzt auch Pegasus 1 mittendrin wieder. Doch zunĂ€chst geht es vom 10. bis 12. Januar in Kortrijk (Belgien) um den IKF Europa Cup, die Champions League des Korfballs.

SGP1: Johanna Peuters (2 Körbe), Anna Orth, Ina Heinzel (1), Isabel Almeida (1); Ali Enzar Hrustic (5), Timon Orth (5), Dominic DĂŒring (3), David Liepold (4); Eingewechselt: Lea Hornung; Thorben Hußmann (3).