EM-Tagebuch 2014 | Tag 0

Tagebücher von den Korfball-Großereignissen gehören auf unserer Seite ja schon dazu. Morgen beginnt in Portugal die Korfball-EM, auch hier sind wieder Pegasus-Spieler für Deutschland im Einsatz. Wir drücken dem Team die Daumen und lassen uns via “Tagebuch” über die Geschehnisse in Maia (nahe Porto) informieren. Vom Anreisetag berichten Susanne und Henning:

Anreise, Ankunft und erstes Training

 

Liebe Pegasusser und Pegasusen,

viele Grüße aus dem sonnigen Porto. Der Tradition folgend wurden wir gebeten euch wieder mit einem Tagebuch zu versorgen. Dies tun wir natürlich sehr gerne. Und der alte Mann schreitet voran und beginnt mit dem Anreisetag. Wir wünschen euch viel Lesespaß!

Bei der morgen beginnenden Korfball-EM im portugiesischen Maia (bei Porto) sind von unserem Verein diesmal Domi, Timon, AnnaO und wir beide (sowie auch Sven, der ja irgendwie weiterhin dazugehört) am Start. Fabian und Johanna waren auch im Kader, können aber leider verletzungsbedingt nicht dabei sein. An dieser Stelle ein besonderer Gruß an euch beide! Nicht verzagen, denn bereits in einem Jahr steht die WM in Belgien an. Wir müssen in Portugal Zehnter werden, um uns zu qualifizieren. Das werden wir ja wohl hoffentlich schaffen… 😉

Wieviel Grad ist es in BGL? Also bei uns locker über 20 Grad, hähä… Den Sonnenschein und die lockere Atmosphäre hier haben wir uns auch verdient nach einer so stressigen Anreise. Der Stress begann schon am Hauptbahnhof der schönsten Stadt der Welt. Wir trafen uns auf Gleis 6 um halb elf morgens. Stresslevel unseres Teammanagers Jochen Schittikowski: 2 (auf einer Skala von 1 – relaxed bis 5 – heartattack). Unser Zug, der uns zum Frankfurter Flughafen bringen sollte, hatte leider eine technische Panne durch versuchtes Aneinanderkoppeln. Wir mussten also umdisponieren und sind letztendlich von Deutz aus mit einem späteren Zug gefahren. Stresslevel Jochen: 4. In Frankfurt ankommend hatten wir also direkt Zeitdruck, galt es doch rechtzeitig ins Flugzeug zu steigen. Zudem galt es noch unsere neuen Trikots und Trainingsanzüge zu verstauen, die uns aus der Frankfurter DTB-Zentrale direkt zum Flughafen geliefert wurden. Stresslevel Jochen: 6. Sieht ganz gut aus der neue Dress, mal schauen wie sich darin spielen lässt. Aber aller Stress war letztendlich für die Katz, denn auch der Flieger hatte im Endeffekt Verspätung… Stresslevel Jochen: 2. Genug Zeit für ein erstes Gruppenfoto:

Team Deutschland nach der Ankunft zur EM in Portugal.

Die gute Stimmung hat uns die anstrengende Anreise aber selbstverständlich nicht vermiest. Gerade noch rechtzeitig für unser erstes Training erreichten wir Porto. Locker werfen, Halle kennenlernen (richtig schöne Halle!) und die Anreise aus den Ärmeln schütteln war angesagt.

HalleMaia1

Es wurde sich aber auch bereits verteidigungstaktisch auf das morgige Spiel vorbereitet. Buhahaha, die Hollis werden verdutzt aus der Wäsche gucken.

Nach einer vergleichsweise kurzen aber dafür sehr intensiven und lehrreichen Vorbereitung sind wir nun soweit. Unsere Coaches Ruben Boode und Vincent “Vincy” van der Slot haben sich mächtig ins Zeug gelegt, um uns best möglich einzustellen. Und mit Dr. Föhlens aka Tobias Kehlenbach aka Jolly Roger haben wir einen Physio, der es vermag alle Wehwehchen mit einem Handgriff und einem lockeren Spruch wegzuzaubern. Und die Nerven unseres Teammanagers Jochen Schittikowski haben die Anreise glücklicherweise auch überlebt. Wir haben ein gutes Gefühl und sind heiß.

Nach dem Training und einem kurzen Abstecher in den Supermarkt gab’s dann endlich Futter. Es konnte sich glücklich schätzen, wer vor Timon am Buffet war! Zum Abendessen kam auch Jochen wieder zurück vom Teammanagers-Meeting und dem Empfang im Rathaus. Und plötzlich packte er eine Überraschung aus: Den EKC-Bluff-Cup! Stresslevel Jochen: 1. Wir werden euch in den nächsten Tagen berichten, worum es sich beim Bluff-Cup handelt.

BluffCupEM

Tja, und schon ist der 24.10.2014 Geschichte. Müde und voller Vorfreude gehen wir nun alle rechtzeitig ins Bettchen.

Morgen geht’s los. EM. Gegen Holland. Geiler Sch… . Zeit zu träumen.

 

Drückt uns die Daumen und fiebert mit uns!

 

Für die SGP-Korfballer in Portugal,

Susanne und Henning

 

Spiel #1: 25.10. 13 Uhr gegen die Niederlande, Live-Ticker und -Stream auf www.worldkorfball.org.