EM-Tagebuch #2: Alley Oop und Buzzerbeater

Liebe Pegasusen,

heute ging die EM für uns erst richtig los. Unser erstes Turnierspiel gegen die Niederlande stand auf dem Programm. Nach einem leckeren Frühstück fuhren wir zur Halle. Dort angekommen, wartete das “Team GER”-Auto auf uns, in das wir uns alle reinquetschten. Team GER steht zwar drauf, aber fahren dürfen wir damit nicht, trotzdem ein gutes Motiv für ein paar Fotos!

Anmerkung: Der rote Pfeil wurde nicht nachträglich eingefügt.

Anmerkung: Der rote Pfeil wurde nicht nachträglich eingefügt.

Nachdem wir trainiert hatten, aßen wir gemeinsam Sandwiches im Vereinsheim von Oranje-Wit. Übrigens: Oranje-Wit ist ein christlicher Verein, weshalb die Mannschaften des Vereins nur Samstags ihre Spiele austragen, da man Sonntags in die Kirche geht. Mittags ging es dann auch direkt in die Halle, da ein IKF-Shooting anstand, um die Bilder auf der IKF Seite zu aktualisieren. Dann hatten wir noch Zeit das Spiel Katalonien gegen Türkei anzugucken. (Info am Rande: Die Türkei reiste 40 Stunden mit dem Bus an.) Wenig überraschend gewannen die Katalanen, aber den Monsterblock des Tages setzte eine kleine Türkin, genau vor unseren Augen, was wir natürlich auch mit lautem gröhlem honorierten. (Hier gibt’s den Monster-Block im Video).

Dann ging es auch schon in die Konzentrations-Phase. Zum ersten Mal auf dem Hallenboden stehen, die riesiege Anzeigetafel sehen, die ersten Würfe nehmen. Es fühlte sich gut an und nach ein, zwei Klogängen ging es dann auch endlich los! Das Spiel war ausgeglichen, nach kurzer Zeit Stand es 2:2 und der Rest ist Geschichte. Wobei zwei Leckerbissen blieben mir in Erinnerung: Nachdem die ‘Käsköpfe’ einen Treffer durch einen Alley oop erzielten, antworteten wir mit einem viel schöneren Alley oop durch Stefan nach Vorlage von Maurice. BÄMMMM! (Hier gibt’s beide Szenen im Video). Und am Ende des Spiels erzielte unsere Johanna P. mit einer Hand noch einen Fast-Buzzerbeater. Nochmal BÄMMM! Haben sie schon ein bisschen vorgeführt, die “angeblich besten Korfballer der Welt”.

Heute Abend gab es dann ein richtig feines Steak im Restaurant und nun haben wir den Abend zur freien Verfügung. Da die Fernseher gut in eine Schrank-Wand eingeschraubt sind, ist hier nichts mit Playstation spielen. Aber in der Lobby steht zur Freude vieler ein Billardtisch, an dem sich nun wieder vergnügt wird. Gerade wurden die ersten Bilder von der Team-Aktion aufgehangen. Wir suchen im Team den Sketch-Star of Germany 2016. Jeden Tag müssen zwei Mitspieler anonym ein Bild zu einem bestimmten Thema malen, wie beispielsweise “Frau Antje klaut den Rookie-Bag der Russen”. Eine Jury, bestehend aus Jochen, Domo und Tobi ( Team-Manager und Physios) bewertet die Kunstwerke und am Ende wird sich zeigen, ob Ina ihren Titel aus dem Vorjahr verteidigen kann oder ob jemand anderes den goldenen Pinsel mit nach Hause nimmt.
Nach dem Auftakt heute freuen wir uns ab jetzt Punkte zu sammeln, um in das Halbfinale zu kommen.
Gute Nacht aus Dordrecht!
Eurer Thorben

Spiel 1 gegen die Niederlande:

Die weiteren Gruppenspiele:

24.10., 16 Uhr, Deutschland – Türkei

25.10., 16 Uhr, Deutschland – Russland

26.10., 16 Uhr, Deutschland – Katalonien

An dieser Stelle nochmal der wichtige Hinweis: Alle Spiele werden live im Irish Pub Schildgen übertragen.